Bundesamt für Verfassungsschutz

Ingenieur/in für die Abteilung Informations- und Sondertechnik

Online seit
05.12.2017 - 15:56
Job-ID
SW-2017-12-05-155561
Jobtyp
Absolventenjobs

Job-Beschreibung

Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams am Dienstort Köln eine/n

INGENIEUR/IN
für die Abteilung Informations- und Sondertechnik

Ihre Aufgaben

  • Sicherstellung des geregelten Betriebsablaufs in der hauseigenen Kfz-Werkstatt durch entsprechende Planung und Koordinierung

  • enge Abstimmung mit den beteiligten Fachabteilungen, Kunden und Lieferanten

  • regelmäßige Überprüfung der Dienstwagen nach den geltenden Vorschriften

  • Analyse und Bewertung neuer Technologien und Verfahren in der Automobilbranche sowie deren Einfluss auf die Verwendung

Unser Angebot

  • spannendes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit gesellschaftlichem Mehrwert

  • unbefristete Einstellung in die Entgeltgruppe 10 TVöD Bund sowie Möglichkeit der Verbeamtung bzw. statusgleiche Übernahme nach A 10 BBesG

  • Sicherheitszulage i.H.v. 201,32 € sowie im Einzelfall Möglichkeit weiterer Gehaltsanhebungen bei spezieller Qualifikation

  • flexible Arbeitszeiten, Jobticket, Fortbildungsmaßnahmen sowie Teilzeit zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Anforderungsprofil

Ihr Profil

Sie verfügen über ein mindestens mit der Note „befriedigend“ abgeschlossenes Studium (Bachelor oder Dipl.-Ingenieur/in [FH]) der Fachrichtung

  • Fahrzeugtechnik

  • Automotive Engineering

oder aber bei spezifischer Ausrichtung auf den Automobilsektor:

  • Maschinenbau

  • Elektrotechnik/ Elektronik

Darüber hinaus erwarten wir

  • Kenntnisse im Bereich der kraftfahrzeugspezifischen Vorschriften und Normen

  • Affinität zu digitalen Systemen im Bereich Automobil

  • ein hohes Maß an technischem Verständnis

  • ein großes Interesse an neu entwickelten Techniken und den dazugehörigen Softwareentwicklungen

  • Bereitschaft zur Einarbeitung in vielfältige IT-Anwendungen

Wünschenswert sind außerdem

  • gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift

  • ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit

Wir haben uns die berufliche Förderung von Frauen nach Maßgabe des BGleiG zum Ziel gesetzt und sind deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 04. Januar 2018 über das Online-Bewerbungssystem unter der Verfahrensnummer BfV-2017-081 auf
https://bewerbung.dienstleistungszentrum.de/BaSys3OBS/BfV-2017-081/pre_anmeldung.do.

Nähere Informationen rund um das Bewerbungsverfahren und die erforderliche Sicherheitsüberprüfung für eine Tätigkeit im Inlandsnachrichtendienst des Bundes finden Sie unter www.verfassungsschutz.de/karriere.

Das Bestehen von schriftlichen und mündlichen Eignungstests ist Voraussetzung für die weitere Bearbeitung Ihrer Bewerbung.

Für Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung stehen Ihnen die Mitarbeiter/innen vom Bundesverwaltungsamt – Servicezentrum Personalgewinnung – unter der Rufnummer 022899 / 358 - 8690 gerne zur Verfügung.

Art der Beschäftigung

Vollzeit

Firmen- und Kontaktdaten

Firmenname
Bundesamt für Verfassungsschutz
Ansprechpartner
Personalgewinnung Personalgewinnung
Einsatzort
50765 oder 12435 Köln oder Berlin
Deutschland
Telefon
+49 221 792 2100
E-Mail
Webseite

Weitere Informationen

Zeitraum der Beschäftigung
unbefristet, ab Dienstag, 5. Dezember 2017