Diese 6 Studententypen kennst du garantiert

Diese 6 Studententypen kennst du garantiert

Kategorie: Studentenleben

Klischees und Vorurteile sind heutzutage allgegenwärtig und machen auch vor der dem Studentenleben keinen Halt. Doch manche Klischees, musst du zugeben, sind doch irgendwie allzu wahr. Wer kennt sie nicht? Diese klassischen Studententypen, die es irgendwie an jeder Uni zu geben scheint. Man trifft sie in der Vorlesung, der Bibliothek oder in der Mensa. Das folgende Spiel heißt: Finde dich selbst!

Der Streber

Diese Spezies sitzt in der Regel in den ersten Reihen in der Vorlesung und schreibt jedes Wort des Dozenten eifrig mit. Wenn sie nicht gerade in der Vorlesung oder im Seminar sitzen, dann trifft man sie in der Bibliothek an. Nicht ohne Grund ist die Bib auch die Lieferanschrift bei Amazon. Für den Übereifrigen geht nichts über das Studium. Freizeitaktivitäten sind überbewertet und die vorlesungsfreie Zeit wird natürlich für Praktika genutzt.

Der Fragensteller

Er ist vom Wesen her nahe verwandt mit dem Streber, doch frustriert er seine Mitstudierenden deutlich häufiger. Gerade wenn der Dozent seine Vorlesung beendet hat und unruhige Aufbruchstimmung einsetzt, kommt der Fragensteller ins Spiel.
Er hat die Vorlesung natürlich genau verfolgt und hat nun Diskussionsbedarf. Dabei geht es dem Fragensteller nicht unbedingt darum etwas zu lernen, sondern sich viel mehr vor den anderen und natürlich dem Dozenten zu profilieren.

Der Öko

Er studiert vorzugsweise Biologie, Pädagogik und natürlich Politik. Oft sind sie Veganer oder wenigstens Vegetarier, die stetig dafür arbeiten die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Wenn es darum geht den Campus grüner zu machen und den Kommerz in jeglicher Form zu verurteilen, sind sie zur Stelle. In ihrer Freizeit beteiligen sie sich gerne an Demonstrationen und führen hitzige Diskussionen über das Unrecht auf der Welt, wann immer sich die Gelegenheit bietet. Zu viele Fragen, sowie den Erwerb eines To-Go-Kaffeebechers sollte man in ihrer Gegenwart tunlichst vermeiden, denn das geht selten gut aus.

Der Schnösel

BWL mit Schwerpunkt Finanzen, Jura mit Schwerpunkt Wirtschaftsrecht, sie sind eine Klasse für sich. Statussymbole, High Fashion und ein herablassender Ton für all diejenigen, die ganz offensichtlich das falsche Studieren. Für diese Studententypen gilt das Kredo: Kleide dich für den Beruf, den du haben willst. Die Damen dieser Spezies schmücken sich gern mit Designer-Stücken, sind stets perfekt frisiert und ohne die Maniküre geht gar nichts. Die Herren hingegen erkennt man schnell an Anzug, Krawatte und Aktentasche. Oft vergisst man dann, dass man sich eigentlich auf dem Campus befindet und nicht in der Führungsetage eines Dax-Unternehmens. Der Porsche ist zwar von Papa, aber fürs erste reicht das schon!

Der Papa

Man findet ihn an jeder Uni und in jedem Fachbereich. Er fällt immer etwas auf, da er deutlich älter ist als die anderen ist. Mancher mag ihn sogar mit den Dozenten verwechseln. Der Langzeitstudent geht es gerne entspannt an und schiebt lästige Aufgaben auf die lange Bank, solange er kann.
Er genießt viel lieber die schönen Seiten des Lebens und feiert gerne mal durch. Von ihm hört man oft Aussagen wie: "Ich schreibe die Arbeit lieber im nächsten Semester. Da kann ich mich besser darauf konzentrieren." Er lebt frei nach dem Motto: "Kommst du heute nicht, kommst du bestimmt nächstes Semester."

Der Chiller

Alles vor 12 Uhr ist ihm zu früh, alles nach 14 Uhr zu spät. Und wenn er dann mal kommt, natürlich zu spät und mit den falschen Unterlagen. Selbst nach Monaten an der Uni findet er nicht mal alleine die Mensa. Ohne die Hilfe von anderen Studenten ist er hoffnungslos verloren. Typisch für ihn ist die Frage nach einem Stift, Papier oder der nächsten Party. Er fängt viel zu spät mit dem Lernen an und schafft es dann so gerade noch durch die Prüfung.