Direkt zum Inhalt

Universität Stuttgart | Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) mit Möglichkeit zur Promotion

  • Online seit 23.03.2021
  • 210323-461344
  • Wissenschaftl. Stellen

Beschreibung

Sie wollen künstliche Intelligenz (KI) nutzen, um unser Energiesystem nachhaltig und klimafreundlich zu machen?

Dann sind Sie in unserem Team von engagierten und hochqualifizierten Wissenschaftlern genau richtig. Am Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER) der Universität Stuttgart soll hierfür u. a. ein Smart Energy Lab aufgebaut werden, in dem theoretisch und experimentell an optimalen Betriebsführungsstrategien für nachhaltige, dezentrale Energiesysteme geforscht werden soll, die perspektivisch autonom betrieben werden sollen.

Solche nachhaltigen, dezentralen Systeme werden ein wichtiger Bestandteil eines zukünftigen klimafreundlichen Energiesystems werden. Sie integrieren lokale Systeme zur integrierten Erzeugung, Speicherung und Bereitstellung von Strom-, Wärme und Mobilität in unterschiedlichen Größenordnungen (Einzelgebäude, Quartiere). Hierfür entwickelt das IER aufbauend auf bestehenden Modellen Lösungen zur optimalen prädiktiven Betriebsführung, die auch die Einbindung in das übergeordnete Gesamtsystem berücksichtigen. Hierfür sind adäquate Ansätze notwendig, die selbstadaptiv eine entsprechende prädiktive Betriebsführung einschließlich der Interaktion mit anderen Elementen in einem Smart Grid unter Einsatz intelligenter Steuerungsalgorithmen und Forecasting-Methoden u. a. auf Basis Machine Learning/ KI ermöglichen. Zur realistischen Erprobung solcher Ansätze wird derzeit am IER auch ein Smart Energy Lab aufgebaut, das die Energieversorgung eines realen Gebäudes in unterschiedlichen Konfigurationen übernehmen kann und somit als vielseitiges Experimentierfeld dienen kann.

Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung von Algorithmen zur autonomen Betriebsführung solcher Systeme einschließlich der Schnittstellen zu den vorhandenen technischen Komponenten und anderer Elemente im angrenzenden/übergeordneten System auf Basis von Prognoseverfahren und stochastischen Optimierungsansätzen
  • Zur Interaktion mit der Umgebung/Gesamtsystem können unterschiedliche Ansätze wie eine Anbindung an interaktive Aggregationsplattformen oder Übernahme von Steuersignalen von Netzbetreibern umgesetzt werden
  • Daneben übernehmen Sie die Verantwortung in einem Team mit anderen Kolleginnen und Kollegen für den operativen Betrieb der am Institut vorhandenen IKT-Infrastruktur mit mehreren leistungsstarken Rechenservern, Datenhaltung, Datensicherung und der Zusammenarbeit mit dem Rechenzentrum der Universität

Anforderungsprofil

Hier zählen Erfahrung und bisher erbrachte Leistung – für die Rolle relevant:

  • Abgeschlossener Masterabschluss als M.Sc. in einer technischen Fachrichtung oder Informatik bzw. Physik an einer wissenschaftlichen Hochschule oder gleichwertig
  • Erste Erfahrungen mit anspruchsvollen mathematischen Modellen (o. ä. Bereichen der mathematischen Modellierung) auf dem Gebiet der Energiesystemmodellierung  oder auch in anderen Fachbereichen mit anspruchsvollen Systemmodellen oder kybernetischen Modellen sind erwünscht
  • Vertiefte Kenntnisse im Bereich Serverarchitekturen, Netzwerkadministration und der dazugehörigen Betriebssoftware sind von Vorteil
  • Kenntnisse mindestens einer gängigen Programmiersprache (z.B. C++, Java, Python)
  • Überzeugende Kommunikation und ausgeprägtes Organisationstalent
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Selbständiger, termintreuer, teamorientierter, pragmatischer Arbeitsstil
  • Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit

Wir bieten Ihnen:

  • Eine angenehme Arbeitsatmosphäre und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen und motivierten Team quer durch alle Hierarchien
  • Möglichkeit zur Promotion und ein breites Spektrum an zu Ihren Tätigkeitsinhalten passenden Forschungsthemen
  • Vergütung nach TV-L E13 (100%) befristet auf zunächst 3 Jahre (Verlängerung möglich)
  • Modernes und innovatives Arbeitsumfeld

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!

Diese senden Sie bitte unter Angabe der o.g. Kennziffer AAO 02-21 und Ihres möglichen Eintrittstermins spätestens bis zum 30. April 2021 an das

Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER)

z. Hd. Herrn Prof. Dr.-Ing. Kai Hufendiek

Heßbrühlstraße 49a

D-70565 Stuttgart

oder per E-Mail mit dem Betreff „AAO 02-21“ mit einer PDF-Datei als Anhang an:
bewerbung@ier.uni-stuttgart.de
 

Die Universität Stuttgart möchte den Anteil von Frauen im wissenschaftlichen Bereich erhöhen und ist deshalb an Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.

Die Einstellung der wissenschaftlichen/nichtwissenschaftlichen Mitarbeiter/innen erfolgt durch die Zentrale Verwaltung (Rektoramt).

Informationen zum Umgang mit Bewerberdaten nach Art. 13 DS-GVO finden Sie unter: www.uni-stuttgart.de/datenschutz/bewerbung/.

Anzeigendaten

Art der Beschäftigung
Vollzeit
Zeitraum der Beschäftigung
befristet für zunächst 3 Jahre
Vergütung
TV-L E13
Bewerbungsfristsende
Freitag, 30. April 2021 - 23:59

Kontaktdetails

Hochschule / Einrichtung
Universität Stuttgart
Institut / Einrichtung
Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung
Standort
70565 Stuttgart, Deutschland
Kontaktperson
Herr Prof. Dr.-Ing. Kai Hufendiek
E-Mail
bewerbung@ier.uni-stuttgart.de
Webseite
https://www.ier.uni-stuttgart.de

Kontakt

Herr Prof. Dr.-Ing. Kai Hufendiek

bewerbung@ier.uni-stuttgart.de

Einsatzort

Universität Stuttgart | Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung

https://www.ier.uni-stuttgart.de

70565 Stuttgart
Deutschland