Universität Stuttgart

wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w)  „Simulation Motorenentwicklung"

Online seit
21.12.2017 - 11:56
Job-ID
S-2017-12-21-157955
Jobtyp
Wissenschaftl. Stellen

Beschreibung

Die Automobilindustrie befindet sich in einer Phase des Auf- und Umbruchs. Althergebrachtes und Vertrautes muss aufgegeben werden. Aber auch manche Zukunftsvisionen zerschellen bei kritischer Hinterfragung an den Naturgesetzen. Die Arbeit am Antriebsstrang ist in dieser Zeit so spannend wie noch nie! Und die CO2-Ziele der EU für 2030 eröffnen Marktchancen für neue Technologien!

Sind Sie getrieben vom Wunsch, die Dinge wirklich verstehen zu wollen? Freude an der Entwicklung zukünftiger Fahrzeugantriebe mitzuwirken? Das FKFS ist ein unabhängiger Forschungs- und Entwicklungsdienstleister mit enger Anbindung an die Universität Stuttgart. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir einen

wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w)  „Simulation Motorenentwicklung" mit Promotionsmöglichkeit

Ab 2025 gehen wir von einem Marktanteil rein elektrischer Antriebe von 20% aus. Die Mehrzahl der Antriebe werden weiterhin einen Verbrennungsmotor beinhalten. Dieser muss sich aber deutlich von heutigen Motoren unterscheiden: Nur mit höchster Effizienz, „Zero Emissions“, einer Teilelektrifizierung (Hybridisierung) und der Nutzung von vollsynthetischen Kraftstoffen kann die Energiewende bis 2050 gelingen! 

Neue Antriebskonzepte verlangen umfangreiche Konzeptstudien. Und diese erfordern belastbare Modelle. Für diese wiederum benötigen wir ein tiefgehendes Verständnis der Vorgänge im Brennraum von realen Motoren. Noch immer sind Zusammenhänge noch nicht hinreichend verstanden. Wir erwarten 2018 den Start mehrerer Forschungsprojekte, die sich mit Flammenausbreitung, Klopfen und Emissionsbildung befassen und gleichzeitig den Bogen zu einer praktischen Anwendung schlagen. Durch die Kooperation mit dem IVK der Universität Stuttgart besteht die Möglichkeit zur Promotion.

In den Kundenprojekten des Bereichs 0D/1D-Simulation gehört die Unterstützung in aktuellen Serienprojekten ebenso zu unserem Tätigkeitsbereich wie Konzeptstudien zukünftiger Motoren und Antriebsstränge. Ebenso beschäftigen wir uns  mit der Weiterentwicklung von Modellvorstellungen der Vorgänge im Brennraum. Die von uns entwickelten Modelle werden als Software „FKFS UserCylinder“ vertrieben. In Zeiten des Umbruchs zu neuen Motorkonzepten halten wir ein tiefes Verständnis der Flammenausbreitung und Emissionsbildung im Brennraum für eine Kernkompetenz, nicht nur bei vollsynthetischen Kraftstoffen.

Anforderungsprofil

  • überdurchschnittlich guter Studienabschluss, idealerweise mit Schwerpunkten im Bereich Verbrennungsmotoren, Thermodynamik und Strömungsmechanik
  • Freude an sehr komplexen Fragestellungen
  • sehr schnelle Auffassungsgabe
  • Freude an Chemie & Physik
  • und gleichzeitig: zielgerichtetes und ingenieurmäßiges Denken
  • systematische und strukturierte Arbeitsweise
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache
  • Vorkenntnisse in der motorischen Simulation oder 3D-CFD (ANSYS CFX, StarCCM+) hilfreich, ebenso Kenntnisse in Fortran, Matlab oder GT-Power

Art der Beschäftigung

Vollzeit

Vergütung

TdL 13

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Herr Dr. Michael Grill
Einsatzort
Pfaffenwaldring
12
70569 Stuttgart
Deutschland
Telefon
+49 711 68565611
E-Mail

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
IVK Institut für Verbrennungsmotoren und Kraftfahrwesen
Zeitraum der Beschäftigung
nach Vereinbarung
Bewerbungsfristende
Mittwoch, 31. Januar 2018 - 23:59