Universität Stuttgart

HPC Anwendungs-Performance Analyst

Online seit
10.08.2018 - 09:50
Job-ID
S-2018-08-10-200120
Jobtyp
Wissenschaftl. Stellen

Beschreibung

Das Höchstleistungsrechenzentrum an der Universität Stuttgart (HLRS) ist Deutschlands erstes Bundeshöchstleistungsrechenzentrum. Das HLRS bietet den Instituten der Universität Stuttgart, deutschen und europäischen Forschern sowie einer Reihe namhafter industrieller Nutzer den Zugang zu Höchstleistungsrechnern und unterstützt Anwender bei der Visualisierung von Berechnungsergebnissen. Darüber hinaus widmet sich das HLRS eigenen Forschungsarbeiten auf den Gebieten des Höchstleistungsrechnens, insbesondere der Entwicklung Paralleler Programmiermodelle und Werkzeuge, und zählt dabei weltweit zur Spitzenklasse.

Im Bereich der Anwendungsunterstützung suchen wir für die Mitarbeit in einem EU-Projekt zum nächstmöglichen Termin

eine wissenschaftliche Mitarbeiterin/
einen wissenschaftlichen Mitarbeiter als
HPC Anwendungs-Performance Analyst, TV-L 13
Kennziffer: HLRS_11_2018

Die Stelle ist befristet. Die Befristung richtet sich nach dem Wissenschaftszeit-vertragsgesetz (WissZeitVg).

Ihre Aufgaben:

Als Mitarbeiter/-in der Arbeitsgruppe „Scalable Programming Models & Tools“ analysieren Sie die Performance der Anwendungen unserer Nutzer, verfassen Berichte über die Ursachen der Performance-Flaschenhälse,  formulieren Empfehlungen zur Performance-Optimierung und unterstützen den Nutzer bei deren Umsetzung.

Anforderungsprofil

 

Ihr Profil:

Voraussetzung ist eine abgeschlossene Universitätsausbildung in einem natur-/ingenieurwissenschaftlichen Fach, der Mathematik oder Informatik.

Voraussetzungen für die erfolgreiche Arbeit sind:

  • Erfahrung mit HPC Programmiermodellen, z.B. MPI, PGAS, OpenMP, CUDA, etc.
  • Erfahrung in Performance-Analyse im HPC und der Umgang mit entsprechenden Werkzeugen.
  • Kenntnis von C, C++ oder Fortran90.

Gute Englischkenntnisse, die Fähigkeit zur Teamarbeit, und die Bereitschaft für Dienstreisen wird erwartet.

Ideale Kandidaten verfügen zusätzlich über:

  • Erfahrung im Umgang mit den Performance-Analyse Werkzeugen Paraver, Vampir, Cray Perftools, oder Scalasca.
  • Erfahrung mit OpenMP Tasking, MPI RMA, oder anderen fortgeschrittenen Programmiertechniken im HPC.

Wir bieten Ihnen:

  • Einen Arbeitsplatz in einer modernen Umgebung.
  • Ein sehr angenehmes Arbeitsklima in einem motivierten Team.
  • Vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote.
  • Diverse Sportangebote der Universität Stuttgart.
  • Die umfassenden Sozialleistungen des Öffentlichen Dienstes.
  • Eine Vergütung nach TV-L entsprechend der jeweiligen Qualifikationen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!
Diese senden Sie bitte bis zum 02.09.2018 an:

Höchstleistungsrechenzentrum Universität Stuttgart HLRS
Agnes Lampke
Nobelstraße 19
70569 Stuttgart
oder per e-mail mit dem Betreff „HLRS_11_2018“ an: bewerbungen@hlrs.de

Die Bewerbungsgespräche sind in KW 37 vorgesehen.

Die Universität Stuttgart möchte den Anteil von Frauen im wissenschaftlichen Bereich erhöhen und ist deshalb an Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.
Die Einstellung der wissenschaftlichen/nichtwissenschaftlichen Mitarbeiter/innen erfolgt durch die Zentrale Verwaltung (Rektoramt).

 

Art der Beschäftigung

nach Vereinbarung

Vergütung

TV-L 13

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Frau Agnes Lampke
Einsatzort
Nobelstrasse
19
70569 Stuttgart
Deutschland
Telefon
+49 711 68587210
E-Mail

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Höchstleistungsrechenzentrum
Zeitraum der Beschäftigung
nach Vereinbarung
Bewerbungsfristende
Sonntag, 2. September 2018 - 23:59