Universität Stuttgart

Weiterentwicklung eines hochdynamischen impulsbasierten Zusatzaktors

Online seit
02.12.2019 - 14:09
Job-ID
S-2019-12-02-288796
Kategorie

Beschreibung

Studentische Hilfskraft (m/w/d) zur Weiterentwicklung eines hochdynamischen
impulsbasierten Zusatzaktors

Am ISW wird ein Konzept untersucht, bei dem eine durch einen Zusatzaktor angetriebene Masse ihren Impuls über einen mechanischen Stoß an den Tisch überträgt. So wird im Rahmen der physikalischen Möglichkeiten ein Sprung im Geschwindigkeitsverlauf realisiert. Neben der grundsätzlichen Funktionalität sind dabei noch weitere Faktoren zu betrachten, die im Rahmen der HiWi-Tätigkeit genauer untersucht werden sollen. Entsprechende Anpassungen sind sowohl im Modell zu implementieren, als auch am Versuchsstand zu validieren.
Video zum Projekt „Impulsaktor“

Deine Aufgaben:

  • Einarbeiten in bestehende Modelle
  • Kennenlernen des Prüfstands
  • Modellierung und Validierung zusätzlicher Komponenten und Effekte
  • Implementierung und Test zusätzlicher Funktionalität
  • Dokumentation der Ergebnisse

Wir bieten dir:

  • Mitarbeit an aktuellen Forschungsprojekten mit Bezug zur industriellen Anwendung
  • Abwechslungsreiche und interdisziplinäre Aufgabenstellungen
  • Flexible Arbeitszeiten (30-40 Std./Monat)
  • Attraktive studentische Arbeiten im Anschluss
  • Teilnahme an ISW-internen Veranstaltungen
  • Freundliches und kollegiales Arbeitsklima
  • Kostenloser Kaffee

Anforderungsprofil

  • Laufendes Hauptstudium an der Universität Stuttgart
  • Gutes Deutsch in Wort und Schrift
  • Wünschenswerte Vorlesungskenntnisse:
    Maschinendynamik, Modellierung dynamischer Systeme, Regelungstechnik
  • Fundierte Kenntnisse in Matlab und Simulink
  • Interesse an Maschinendynamik
  • Hohes Engagement und Eigeninitiative 

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Herr M.Sc. Alexander Schulte
Einsatzort
Seidenstraße
36
70174 Stuttgart
Deutschland
E-Mail

Art der Beschäftigung

nach Vereinbarung

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW)
Zeitraum der Beschäftigung
nach Vereinbarung