W3-Professur „Technische Umweltbiologie und Ökosystemanalyse“

Online seit
05.12.2018 - 15:49
Job-ID
S-2018-12-05-222705
Jobtyp

Beschreibung

Der Fokus der Professur in Forschung und Lehre liegt auf der Analyse von Ökosystemen und der Optimierung mikrobiologischer Prozesse und Systeme für den technischen Umweltschutz.

Die Stelleninhaberin bzw. der Stelleninhaber vertritt das Fachgebiet in den deutsch- und englischsprachigen Studiengängen der Fakultät 2: Bau- und Umweltingenieurwissenschaften und in weiteren Studiengängen, an denen die Fakultät beteiligt ist.

Im Rahmen der nachhaltigen Ressourcennutzung und -erhaltung widmet sich die Professur grundlegenden Methoden zur innovativen Analyse technischer, insbesondere aquatischer Ökosysteme, der mikrobiologischen Umwelttechnik und der Bio- und wirkstoffbezogenen Analytik.

Forschungsschwerpunkte liegen auf neuen Verfahren zur biologischen Eliminierung oder Regulation von Umweltschadstoffen in technischen und natürlichen Systemen sowie der damit verbundenen ressourcenorientierten Ansätze, welche die Schließung von Stoffkreisläufen zum Ziel haben. Basierend auf der eigenen mikrobiologischen Expertise sollen so die Zusammenhänge in natürlichen und technischen aquatischen Systemen verstanden und Ökosysteme gesamtheitlich betrachtet und beurteilt werden. In Kooperation mit weiteren Arbeitsbereichen am Institut sind hierbei Fragestellungen zu anthropogenen Spurenstoffen von besonderem Interesse.

Anforderungsprofil

Gesucht wird eine hervorragend ausgewiesene Persönlichkeit, die Erfahrungen und fundierte mikrobiologische Kompetenzen in der Umwelttechnik oder/und der Analyse von natürlichen und biologisch-technischen Ökosystemen, bevorzugt mit molekularer wirkungsbezogener Analytik einschließlich Reportersystemen, besitzt.

Die durch entsprechende Projekte und Veröffentlichungen (national und international) nachgewiesene Befähigung und Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit sowie zur erfolgreichen Beantragung und Leitung von grundlagen-/anwendungsorientierten Forschungsvorhaben wird vorausgesetzt. Erwartet werden die Zusammenarbeit mit dem am Institut verorteten Kompetenzzentrum Spurenstoffe (KOMS) und dem im Aufbau befindlichen Zentrallabor des Instituts sowie die Mitwirkung im Wasserforschungszentrum Stuttgart. Mit der Professur sind die Leitung einer Abteilung sowie kollegial die Leitung des Instituts verbunden.

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen der §§ 47 und 50 Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen elektronischen Bewerbungsunterlagen (einschließlich des ausgefüllten Selbstauskunftsformulars der Fakultät, siehe www.f02.uni-stuttgart.de/downloads_fakultaet/news_downloads/Selbstauskunft_F02_V1.docx, der 5 wichtigsten Veröffentlichungen, einer Auflistung der eingeworbenen Drittmittel sowie der Kurzbeschreibung der durchgeführten Projekte und der Lehrerfahrung) bis zum 6. Januar 2019 an die Fakultät 2: Bau- und Umweltingenieurwissenschaften der Universität Stuttgart, Pfaffenwaldring 7, D-70569 Stuttgart, Bewerbung_professur@f02.uni-stuttgart.de. Bitte seien Sie sich bei der Übersendung Ihrer Bewerbung per unverschlüsselter E-Mail der Risiken der Vertraulichkeit und Integrität Ihrer Bewerbungsinhalte bewusst. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die stellvertretende Vorsitzende der Berufungskommission, Prof. Dr.-Ing. Silke Wieprecht, oder an das Fakultätsbüro (+49 711 685-60076).

Die Universität Stuttgart möchte den Anteil der Frauen im wissenschaftlichen Bereich erhöhen und ist deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.

Die Universität Stuttgart verfügt über ein Dual Career Programm zur Unterstützung der Partnerinnen und Partner berufener Personen. Nähere Informationen unter: https://www.uni-stuttgart.de/universitaet/arbeitgeber/dualcareer/.

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten nach Artikel 13 DS-GVO können Sie unter dem nachstehenden Link einsehen: https://uni-stuttgart.de/datenschutz-bewerbung

Art der Beschäftigung

Vollzeit

Vergütung

Besoldungsgruppe W3 (BW)

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Herr Ulrich Rentschler
Einsatzort
Bandtäle
2
70569 Stuttgart-Büsnau
Deutschland
Telefon
+49 711 685-60076
E-Mail

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Fakultät 2: Bau- und Umweltingenieurwissenschaften, Institut für Siedlungswasserbau, Wassergüte- und Abfallwirtschaft (ISWA)
Zeitraum der Beschäftigung
unbefristet, ab Mittwoch, 1. April 2020
Bewerbungsfristende
Sonntag, 6. Januar 2019 - 23:59