Universität Stuttgart

Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter (w/m/d) im Gleichstellungsreferat

Online seit
02.12.2019 - 12:01
Job-ID
S-2019-12-02-288757
Kategorie

Beschreibung

Die Universität Stuttgart ist eine führende technisch orientierte Universität in Deutschland mit weltweiter Ausstrahlung. Mit derzeit knapp 26.000 Studierenden und mehr als 5.000 Beschäftigten betrachtet sie Chancengleichheit und Vielfalt als wichtige Voraussetzungen für optimale Studien- und Arbeitsbedingungen in allen Bereichen der Wissenschaft. Dabei begreift sie Chancengleichheit und Diversity nicht nur als entscheidende Merkmale einer innovativen und lebendigen Hochschule, sondern auch als wichtige Instrumente der Qualitätsentwicklung und des Qualitätsmanagements. Das Gleichstellungsreferat spielt im Hinblick auf die Umsetzung von Gender Diversity eine wesentliche Rolle.

Die Gleichstellungsbeauftragte sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Mitarbeiterin bzw. einen Mitarbeiter in Vollzeit
für den Service Gender Consulting des Gleichstellungsreferats

zur Umsetzung von Gleichstellungsmaßnahmen im Rahmen des Poolings von Gleichstellungsmitteln von Forschungsverbünden und Clustern sowie zur diesbezüglichen Öffentlichkeitsarbeit.

Die Stelle ist nach EG 11 TV-L eingruppiert und zunächst auf zwei Jahre befristet zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Sie planen, organisieren und evaluieren Seminare, Workshops und Trainings für unterschiedliche Zielgruppen innerhalb der Forschungsverbünde und Cluster
  • Sie erarbeiten in Zusammenarbeit mit der Referentin Gender Consulting Vorschläge für weitere Maßnahmen zur Förderung der Gendergerechtigkeit in den Verbünden und tragen die Verantwortung für die fortlaufende Umsetzung der vom Pooling-Beirat beschlossenen Maßnahmen
  • Sie sind zusammen mit den zuständigen Mitarbeiter*innen aus der Forschungsabteilung bzw. dem Dezernat Finanzen für die operative Verwaltung der Finanzen im Pooling-Fonds verantwortlich
  • Sie dokumentieren die aus Pooling-Mitteln finanzierten Gleichstellungsmaßnahmen und machen sie durch Öffentlichkeitsarbeit nach innen und außen sichtbar
  • Sie unterstützen den Service Uni & Familie bei Aktivitäten für eine bessere Vereinbarkeit für Beschäftigte der Forschungsverbünde und Cluster

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante und vielseitige Aufgabe in einem motivierten Team
  • eine zunächst auf zwei Jahre befristete Beschäftigung mit Vergütung nach EG 11 TV-L inkl. aller Vorteile der (Sozial-)Leistungen des öffentlichen Dienstes
  • die Möglichkeit zur Nutzung eines bezuschussten Job-Tickets BW
  • attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • flexible Arbeitszeiten
  • familienunterstützende Maßnahmen

Die Universität Stuttgart möchte den Anteil der Frauen erhöhen; deshalb werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Verwaltung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 03.01.2020  vorzugsweise per E-Mail in einer PDF an Prof. Dr. Nicole Radde, Gleichstellungsbeauftragte, gleichstellungsbeauftragte@uni-stuttgart.de

Bitte beachten Sie bei der Übersendung Ihrer Bewerbung per E-Mail, dass bei diesem Übermittlungsweg Ihre Daten unverschlüsselt sind und unter Umständen von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder auch verfälscht werden könnten.

Sofern Sie daher eine postalische Bewerbung bevorzugen, können Sie diese an folgende Adresse richten:

Universität Stuttgart
Gleichstellungsbeauftragte
Prof. Dr. Nicole Radde
z.Hd. Frau Beate Langer
Azenbergstr. 12
70174 Stuttgart.

Da Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden können, wird darum gebeten, weder Mappen noch Originale einzureichen.

Die Informationen zum Umgang mit Bewerbungsdaten nach § 13 DS-GVO können Sie im Internet unter https://uni-stuttgart.de/datenschutz/bewerbung einsehen.

Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die eingereichten Bewerbungsunterlagen – unabhängig von der Form der Einreichung – datenschutzgerecht vernichtet.

Anforderungsprofil

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Genderwissen mit Bezug auf den universitären Kontext, Kenntnisse der Diversity-Thematik und deren Bedeutung für die Zusammenarbeit in wissenschaftlichen Teams
  • Fähigkeit zur schnellen Einarbeitung in komplexe Sachverhalte
  • Organisatorische Kompetenzen und sozialwissenschaftliches Methodenwissen
  • Fähigkeit zur Finanzplanung und selbständigen Mittelbewirtschaftung im Rahmen einer öffentlichen Verwaltung, vorzugsweise einer Hochschuleinrichtung
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Kontaktfähigkeit mit hoher Sprachkompetenz (deutsch/englisch) sowie ausgeprägter Stilsicherheit im Hinblick auf unterschiedliche Textformen und Zielgruppen
  • Gestalterische Fähigkeiten, Kenntnisse im Umgang mit Grafik- und DTP-Software

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Frau Beate Langer
Einsatzort
Azenbergstraße
12
70174 Stuttgart
Deutschland
Telefon
+49 711 685-84034
E-Mail

Art der Beschäftigung

Vollzeit

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Gleichstellungsreferat
Zeitraum der Beschäftigung
zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet auf 2 Jahre
Bewerbungsfristende
Freitag, 3. Januar 2020 - 23:59

Vergütung

EG 11 TV-L