Direkt zum Inhalt

Universität Stuttgart | Institut für Physikalische Chemie

HiWi (d/w/m) für die Synthese und Charakterisierung mesoporöser Materialien

  • Online seit 06.04.2021
  • 210406-462823
  • Studentische Hilfskräfte

Beschreibung

Das Projekt:

Das Projekt A04 ist Teil des Sonderforschungsbereichs 1333, welcher die Entwicklung von bio-inspirierten, festen, metallorganischen Katalysatorsystemen zum Ziel hat. Hierfür sollen mesoporöse Materialien als Träger für die metallorganischen Katalysatormoleküle dienen. Ein Aufgabenbereich des Projektes A04 ist es eine Bibliothek mesoporöser Siliciumdioxide mit verschiedenen Porengrößen herzustellen. Ein weiterer Aufgabenbereich des Projektes liegt darin die verschiedenen Materialien so zu modifizieren, dass die selektive Verankerung der metallorganischen Katalysatoren auf der Oberfläche möglich ist.

Mögliche Aufgaben:

Da das Projekt A04 in zwei Teilprojekte unterteilt ist, findet die HiWi-Tätigkeit zum einen am Institut für Physikalische Chemie und zum anderen am Institut für Technischen Chemie der Universität Stuttgart statt. Im Rahmen der HiWi-Tätigkeit sollen synthetische Arbeiten erledigt sowie physikochemische Messungen durchgeführt und ausgewertet werden. Im Speziellen sollen verschiedene mesoporöse Materialien und lyotrope Flüssigkristallmischungen hergestellt werden. Im Anschluss sollen die hergestellten Materialien selektiv funktionalisiert werden. Nach der Herstellung sollen die verschiedenen Materialien charakterisiert werden, u.a. mittels SAXS-Messungen, IR-spektroskopische Untersuchungen sowie TEM-, POM und DSC-Messungen.

Wir bieten:

  • Unmittelbare Einblicke in ein interdisziplinäres und hochaktuelles Forschungsgebiet
  • Anwendung der bereits im Studium erlernten Fähigkeiten und Einarbeitung in noch unbekannte Methoden
  • Mitarbeit in einem engagierten und freundlichen Team

Tätigkeitsumfang und Vergütung:

40 h/Monat (ggf. verhandelbar)

Vergütung je nach Qualifikation zwischen 10 €/h und 16 €/h

Anforderungsprofil

  • Studierende (m/w/d) der Universität Stuttgart in der Fachrichtung Chemie (BA/MA/LA). Grundlegende Kenntnisse der präparativen Chemie werden vorausgesetzt.
  • Eigenständige Arbeitsweisen und gute Kommunikationsfähigkeiten
  • Klare Strukturierung und Dokumentation der durchgeführten Arbeiten
  • Längerfristige Tätigkeit erwünscht

Anzeigendaten

Art der Beschäftigung
Nach Vereinbarung
Zeitraum der Beschäftigung
ab sofort
Vergütung
nach TV-L
Bewerbungs-E-Mail
ann-katrin.beurer@itc.uni-stuttgart.de

Kontaktdetails

Hochschule / Einrichtung
Universität Stuttgart
Institut / Einrichtung
Institut für Physikalische Chemie
Standort
Pfaffenwaldring 55
70569 Stuttgart, Deutschland
Kontaktperson
Frau Dr. Johanna Bruckner
E-Mail
johanna.bruckner@ipc.uni-stuttgart.de

Kontakt

Frau Dr. Johanna Bruckner

johanna.bruckner@ipc.uni-stuttgart.de

Einsatzort

Universität Stuttgart | Institut für Physikalische Chemie

Pfaffenwaldring 55
70569 Stuttgart
Deutschland