Direkt zum Inhalt

Universität Stuttgart | Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW)

Entwurf eines Partitionierungsalgorithmus für Simulationsmodelle eines Digitalen

  • Online seit 11.06.2021
  • 210611-472803
  • Sonstige

Beschreibung

Bachelorarbeit, Studienarbeit, Masterarbeit: Entwurf eines Partitionierungsalgorithmus für Simulationsmodelle eines Digitalen Zwillings

Das Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) der Universität Stuttgart ist eines der führenden Institute im Bereich der industriellen Steuerungstechnik und der momentan stattfindenden digitalen Transformation. Daraus ergibt sich eine enge und erfolgreiche Zusammenarbeit mit öffentlichen Projektträgern und der Industrie.

Der Einsatz von Simulationsmethoden in der Produktionstechnik gewinnt zunehmend an Bedeutung. Bei der Virtuellen Inbetriebnahme kann beispielsweise die Steuerung einer Maschine oder Anlage anhand einer Simulation entwickelt und getestet werden. Bei der Umsetzung Digitaler Zwillinge spielt die Simulationstechnik ebenfalls eine wichtige Rolle. Durch betriebsbegleitende Simulation soll unter anderem eine Online-Optimierung des Produktionssystems ermöglicht werden. Die Weiterentwicklung von Simulationsarchitekturen für die beschriebenen Anwendungsfälle ist Gegenstand der Forschung.

Sowohl bei der Virtuellen Inbetriebnahme, als auch beim Digitalen Zwilling liegen Echtzeitanforderungen vor. Immer wenn Echtzeitanforderungen an die Simulation gestellt werden, wird die Komplexität des Simulationsmodells stark begrenzt. Dies hat zur Folge, dass Multicoreprozessoren für eine Erhöhung der Rechenleistung eingesetzt werden. Um ein Simulationsmodell optimal und automatisiert auf mehrere Simulationstasks aufzuteilen, muss ein Partitionierungsalgorithmus entworfen werden.

Deine zukünftigen Themenschwerpunkte:

  • Recherche zur Co-Simulation und zu Partitionierungsverfahren
  • Einarbeitung in das Simulationsmodell einer Anlage
  • Entwurf und Implementierung eines Partitionierungsalgorithmus
  • Prototypische Umsetzung anhand des betrachteten Simulationsmodells
  • Der Umfang wird an die Art der Arbeit (Bachelor-, Studien-, Masterarbeit) angepasst

Kenntnisgewinn:

  • Erfahrung in der Modellierung und Simulation von Produktionssystemen
  • Einarbeitung in State-of-the-art Simulationswerkzeuge
  • Aufbau von Programmiererfahrung

Anforderungsprofil

  • Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Interesse an Software- und Simulationstechnik
  • Programmiererfahrung in Python, Matlab oder C++
  • Sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse

 

Anzeigendaten

Art der Beschäftigung
Nach Vereinbarung
Zeitraum der Beschäftigung
Nach Vereinbarung
Bewerbungs-E-Mail
lars.klingel@isw.uni-stuttgart.de

Kontaktdetails

Hochschule / Einrichtung
Universität Stuttgart
Institut / Einrichtung
Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW)
Standort
Seidenstr. 36
70174 Stuttgart, Deutschland
Kontaktperson
Herr M.Sc. Lars Klingel
E-Mail
lars.klingel@isw.uni-stuttgart.de
Webseite
https://www.isw.uni-stuttgart.de

Kontakt

Herr M.Sc. Lars Klingel

lars.klingel@isw.uni-stuttgart.de

Einsatzort

Universität Stuttgart | Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW)

https://www.isw.uni-stuttgart.de

Seidenstr. 36
70174 Stuttgart
Deutschland